Autor Miriam Kraus - Rohstoffe Neues von Basel III

Startseite Artikel Anlageformen Bestände Begriffe Charts
Exploration Historisches LeaseRates Münzhändler Münzen Verwendung
Basismetalle Börsenkurse Bücher Chronik Finanzkrise Kolumnen
Kredit Papiergeld Schuldenuhr Vorsorge Videos(81) Währungen

Miriam Kraus Rohstoffe Daily vom 05.08.2010

Quelle: Auszug aus Newsletter "Rohstoff Daily"

 
Neues von Basel III
Freude bei den Finanzinstituten! Die wichtigsten Bankenaufseher haben gestern Abend ein neues Regelwerk unter "Basel III" veröffentlicht und sind dabei recht freundlich mit den Banken umgegangen.

Was ist neu?

  • Leverage Ratio

  • Die Leverage Ratio, oder Verschuldungsquote, die in den USA gebräuchlich ist, in Europa allerdings bislang umstritten war, da sie jegliche Risiken der auszugebenden Kredite ignoriert, soll verpflichtend 2018 eingeführt werden. Bis dahin gibt es eine zweistufige Übergangsphase.

    Die Verschuldungsquote soll dann bei 3% liegen. Das bedeutet, dass Banken dann künftig mit dem 33-fachen ihre Eigenkapitals, in Form von Fremdkapital "herumspielen dürfen". Oder anders ausgedrückt: sie dürfen sich in Höhe des 33-fachen ihre Eigenkapitals verschulden. Das überrascht, ursprünglich hatte man angenommen, der Fremdkapitalhebel würde nur bei 25 angesetzt, also einer Verschuldungsquote von 4%. Aber na ja, so ist das, wir leben nun mal in einer auf Kredit basierenden Welt.

  • Tochterfirmen und Beteiligungen von Dritten

  • Hier gab es ganz liebenswürdige Zugeständnisse an die Banken. Worum geht's?

    Also, oftmals haben Banken ja irgendwelche Tochterfirmen. An denen sind dann aber bisweilen auch andere, Dritte beteiligt. Bislang dürfen die Banken, das auf diese Dritten entfallende Kapital der Tochterfirmen nicht zu ihrem Eigenkapital hinzu rechnen - müssen aber natürlich die Risiken der Tochterfirmen zu 100% tragen.

    Damit waren die Banken eigentlich gar nicht einverstanden und so mokierten sie, sie würden gezwungen, die Tochterfirmen entweder komplett zu übernehmen oder zu verscheuern.

    Die Aufseher von Basel III trösten nun: man wolle den Banken da ein wenig entgegen kommen und auch die Minderheitsanteile der Dritten zumindest "vorsichtig [zum Eigenkapital der Mutterbank] anrechnen", sofern es sich bei der Tochter auch um eine Bank handelt.

  • Künftige Steuererträge

  • Geplant war ursprünglich, künftige Steuererträge vom Eigenkapital abzuziehen. Doch die japanischen Banken waren dagegen. Deshalb werden künftig noch unrealisierte Steuererträge nicht mehr voll vom Eigenkapital abgezogen. (bis 10% vom Tier-1-Kapital)

  • Liquiditätsregeln

  • Hierbei geht es vor allem darum, ob Banken ihre liquiden Mittel nur in Form von Staatsanleihen halten dürfen (wie es ursprünglich geplant war), oder ob die Mittel auch in Anleihen von gut bewerteten Unternehmen geparkt werden dürfen. Vor allem den Deutschen war dieser Punkt sehr wichtig. Die Aufseher wollen hier Zugeständnisse machen. Tja, angesichts der vielen hochverschuldeten Staaten, sicher keine schlechte Lösung.

    Außerdem soll es eine Liquiditätskennzahl geben, die dafür sorgen soll, dass die Banken im Ernstfall flüssig bleiben, aber auch erst ab 2018.

  • Kreditausfallrisiken

  • Auch hier wurden die Vorschriften abgeschwächt, nachdem die Banken darauf aufmerksam gemacht hatten, dass das ansonsten negative Konsequenzen für die Derivate haben würde.
     
    Quelle:
    http://www.investor-verlag.de/neues-von-basel-iii-/111074641/
    Sitemap | Seite aktualisieren | Kontakt | Email GameOver(5,5) Info:Schweinegrippe
    .: Silber & Gold :.
    In Kooperation mit
    www.silber-kaufen-verkaufen.de

    250 g Gold Goldbarren250 g Gold Goldbarren
    Preis: 9989,62 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 250g Goldbarren
    10 g Gold Goldbarren10 g Gold Goldbarren
    Preis: 405,98 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 10g Goldbarren
    31,1 g Gold Goldbarren31,1 g Gold Goldbarren
    Preis: 1244,90 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 31,1g Goldbarren
    100 g Gold Goldbarren100 g Gold Goldbarren
    Preis: 3946,32 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 100g Goldbarren
    50 g Gold Goldbarren50 g Gold Goldbarren
    Preis: 1999,70 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 50g Goldbarren
    20 g Gold Goldbarren20 g Gold Goldbarren
    Preis: 819,92 EUR

    (incl.0%USt+Versand)
    zum 20g Goldbarren

    .: Bücher :.

    weitere Bücher

    .: letzte News:. RSS 2.0 News Feedburner News
    22.01.18 EU - EU-PARLAMENT : Pensionsfonds der Abgeordneten steuert auf Pleite zu
    21.01.18 DE - SPD-Parteitag zur GroKo: Ein schwarzer Tag für Deutschland

    .: Kolumnen:.
    16.03.2015 Bill Bonner - NASDAQ Insider lösen ihre Jetons ein
    12.10.2014 Bill Bonner - Mehr Geld = weniger Glück?

    .: Rohstoffe Daily:.
    24.05.2014 Miriam Kraus - Silberpreis aktuell: Silbermünzen stark nachgefragt
    07.12.2013 Miriam Kraus - Goldpreis: Gold massiv überverkauft wie seit 1985 ni

    .: Video Filme ansehen:.
    -Eine 12jährige beschreibt das Schuldgeldsystem innerhalb von 5 Minuten
    -The Secret of Oz - Betrachtung des Geldsystems früher, derzeit und zukünftig
    -Film über die Entstehung des Federal Reserve Acts
    -Goldgewinnung in Südafrika

    .: Silber - Chart - Kurs :.
    Silber Chart Preis Kurs

    .: Gold - Chart - Kurs :.
    Gold Chart Preis Kurs

    .: Silber-Gold-Lease-Rates :.
    Silber Lease Rates
    Gold Lease Rates

    .: Silber-Gold-Ratio :.
    Silber Gold Ratio

    .: XAU - HUI :.
    XAU Chart
    HUI Chart

    .: Euro-USD Kurs :.

    .: WTI ÖL Preis Chart :.

    .: David Morgan :.
    Die prozentualen Gewinne von Silber und der mit Silber verbundenen Anlagen wird in die Finanzgeschichte eingehen, genau wie der "Silver Corner" der Hunt Brüder 1980! Dieser Kaufrausch wird den Preis weitaus höher treiben als sich einige Leute derzeit vorstellen mögen, da es mehr "arme" als reiche Menschen und es weitaus weniger Silber als Gold in Anlageform gibt.